Nachhaltig und fair: aus 100 % erneuerbaren Energien.

Nachhaltig & Fair: aus 100% erneuerbaren Energien.

Datenschutz

(Stand 24.08.2020)

Diese Datenschutzinformation informiert über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden „Sie“ bzw. „Ihre“) bei Besuch und Nutzung unserer Webseite sowie bei Anbahnung, Abschluss und Durchführung eines Strom- bzw. Gaslieferungsvertrags (im Folgenden Energieversorgungsvertrag) mit der Vonovia Energie Service GmbH (im Folgenden „Vonovia“, „wir“ bzw. „uns“) über unsere Webseite (www.energie.vonovia.de) nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden „DSGVO“).

Anwendungsbereich

1. Diese Datenschutzinformation gilt für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie unsere Webseite (energie-vonovia.de) besuchen, um sich über unsere Angebote zur Energieversorgung zu informieren und wenn Sie einen Energieversorgungsvertrag mit uns abschließen.

2. Sie können diese Datenschutzinformation jederzeit unter folgendem Link energie.vonovia.de/datenschutz kostenlos abrufen, speichern und ausdrucken. Andere Webseiten (z.B. von der Vonovia SE, vgl. www.energie.vonovia.de) werden von dieser Datenschutzinformation nicht erfasst und stellen ihre eigenen Datenschutzinformationen zur Verfügung.

Verantwortliche Stelle

Vonovia Energie Service GmbH
Universitätsstr. 133
44803 Bochum
Tel.: +49 234 414 700 980
E-Mail: energie@vonovia.de

Datenschutzbeauftragter

Bitte richten Sie Ihre Fragen rund um den Datenschutz an:

Vonovia Energie Service GmbH
Universitätsstr. 133
44803 Bochum
Tel.: +49 234 414 700 980
E-Mail: energie@vonovia.de

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass bei Nutzung dieser E-Mail-Adresse die Inhalte nicht ausschließlich von unserem Datenschutzbeauftragten zur Kenntnis genommen werden. Wenn Sie vertrauliche Informationen austauschen möchten, bitten wir Sie daher zunächst über diese E-Mail-Adresse um direkte Kontaktaufnahme ohne eine nähere Beschreibung des Sachverhaltes.

Definitionen

Dieser Datenschutzinformation liegen folgende Begriffe zugrunde, die wir zum leichteren Verständnis definiert haben:

1. Die DSGVO ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG).

2. Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung. Empfänger können im Zusammenhang mit der Durchführung Ihres Energieversorgungsvertrags Verteilnetzbetreiber und Messstellenbetreiber und bei der Abrechnung der Leistungen Banken sein.

3. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Personenbezogene Daten können etwa Name und Kontaktdaten oder Bankdaten sein.

4. Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden. Für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitungen ist u.a. die Vonovia Energie Service GmbH (s.o. Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO).

5. Verarbeitung umfasst das Erheben, Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung personenbezogener Daten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO). Verarbeitung kann etwa die Erhebung und Nutzung Ihrer Kontakt- und Bankdaten für den Abschluss und die Durchführung Ihres Energieversorgungsvertrags sein.

6. Die Vonovia Immobiliengruppe umfasst alle die nach § 15 AktG mit der Vonovia SE verbundenen Unternehmen.

1. Verarbeitung Ihrer Daten bei Aufruf unserer Webseite

1.1 Unsere Webseite kann über einen unpersonalisierten Link und über einen personalisierten Link aufgerufen werden.

1.2 Rufen Sie unsere Webseite über einen Link auf, den wir z.B. auf unseren Flyern oder den Webseiten der Vonovia SE oder der Vonovia Energie Service GmbH platziert haben (unpersonalisierter Link), kommen Sie direkt auf unsere Webseite. Um einen Energieversorgungsvertrag abzuschließen, können Sie Ihre Daten in das hier vorgehaltene Auftragsformular eingeben. Ihre Daten werden anschließend gemäß Ziffer 2.4.ff. dieser Datenschutzinformation verarbeitet.

1.3 Wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung erteilt haben, wird Ihnen per E-Mail ein personalisierter Link zugeschickt. Wenn Sie auf diesen Link klicken, gelangen Sie auf unsere Webseite. Das Auftragsformular zum Abschluss eines Energieversorgungsvertrags ist bereits mit Ihren Daten, die bei der Vonovia SE (Universitätsstraße 133, 44803 Bochum; Tel.: +49 234 314-0; Fax: +49 234 314 888-4414; E-Mail: info@vonovia.de; Datenschutzbeauftragter: Dr. Stefan Drewes, c/o Vonovia SE, Postfach 44784 Bochum, E-Mail: datenschutz@vonovia.de) und bei Unternehmen der Vonovia Immobiliengruppe hinterlegt sind, ausgefüllt. Ihre Daten werden anschließend gemäß Ziffer 2.4.ff. dieser Datenschutzinformation verarbeitet.

1.4 Bei Besuch unserer Webseite verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die uns Ihr Browser übermittelt und die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite bereitzustellen und die Stabilität und Sicherheit bei Besuch unserer Webseite zu gewährleisten. Hierzu verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

  • IP-Adresse
  • Browser User Agents
  • Cookies (Ziffer 6.)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses, Ihnen auf unserer Webseite Informationen zu unseren Produkten und Services bereitzustellen und die IT-Sicherheit Ihnen gegenüber bei Besuch unserer Webseite zu gewährleisten, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

2. Verwendung von Cookies

2.1 Bei der Nutzung unserer Webseite werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet und gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Diese enthalten auch personenbezogene Daten. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

2.2 Für die Nutzung unserer Webseite gilt die Cookie-Datenschutz-Information der Vonovia Energie Service GmbH (abrufbar unter energie.vonovia.de/cookie-richtlinien).

3. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Vertragsabschluss und Vertragsdurchführung und Bonitätsauskunft

3.1 Über unsere Webseite können Sie mit uns einen Energieversorgungsvertrag abschließen, indem Sie Ihre Auftragsdaten in die Maske eingeben und Ihre Eingabe bestätigen bzw. die Daten in der vorausgefüllten Auftragsmaske bestätigen. Die Verarbeitung Ihrer Auftragsdaten dient dem Abschluss, der Durchführung und Abwicklung Ihres Energieversorgungsvertrags. Sie erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

3.2 Im Rahmen der Durchführung Ihres Energieversorgungsvertrags (etwa bei der Abrechnung bezogener Leistungen) verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung und Abwicklung Ihres Energieversorgungsvertrags auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

3.3 Wenn die Energie Service GmbH in Vorleistung tritt, holen wir eine Bonitätsauskunft ein. Hierzu übermitteln wir Ihre für die Bonitätsprüfung erforderlichen personenbezogenen Daten an Auskunfteien. Die Beurteilung Ihrer Bonität erfolgt auf Basis von mathematischstatistischen Verfahren, sog. Scoring. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Bonitätsprüfung, um einen Zahlungsausfall zu vermeiden. Auf Basis der übermittelten personenbezogenen Daten, einschließlich der Anschriftendaten, wird eine statistische Wahrscheinlichkeit für einen Kreditausfall und damit Ihre Zahlungsfähigkeit berechnet. Die Auskunftei übermittelt an uns anschließend Ihren Score-Wert. Diese personenbezogenen Daten werden zur Durchführung Ihres Vertrags mit uns auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses, einen Zahlungsausfall Ihrerseits zu vermeiden, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet. Wenn die Bonitätsprüfung positiv ausfällt, kann die Vonovia Energie Service GmbH in Vorleistung treten. Die Tragweite des Scorings beschränkt sich darauf, ob die Erfüllung der Zahlungsverpflichtungen für Ihre Energieversorgung durch uns möglich ist. Wir nutzen das Scoring ausschließlich dazu, um uns vor möglichen Zahlungsausfällen zu schützen.

4. SEPA-Lastschriftmandat

Bei Abschluss Ihres Energieversorgungsvertrags können Sie uns zum Zweck der Abrechnung ein SEPA-Lastschriftmandat (Single Euro Payment Area) erteilen und uns zum Einzug dieser Zahlungen ermächtigen. Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um den Energievertrag mit Ihnen durchzuführen und die in diesem Zusammenhang entstehenden Zahlungsverpflichtungen mit Ihnen abzuwickeln, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

5. Kundenservice

5.1 Wenn Sie Fragen zur Vonovia oder unseren Services oder zu Ihrem Energieversorgungsvertrag haben oder Hilfe beim Abschluss eines Energieversorgungsvertrags benötigen, können Sie sich an unseren Kundenservice wenden (Tel.: +49 234 414 700 980, E-Mail: service@vonovia.de). Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten je nach Gegenstand Ihre Anfrage. Gegebenenfalls greifen wir dabei auch auf personenbezogene Daten zurück, die im Rahmen von anderen Datenverarbeitungen in unseren Systemen gespeichert worden sind (z.B. Daten, die Sie bei Abschluss eines Energieversorgungsvertrags mit uns angegeben haben).

5.2 Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, je nach Anfrage, zum Zweck der Vertragsanbahnung, -durchführung oder gegebenenfalls -abwicklung mit Ihnen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO und / oder aufgrund unseres berechtigten Interesses, Ihre Anfrage zu beantworten, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

6. Mahnwesen, Rechtsberatung sowie Durchsetzung und Verteidigung von Rechtsansprüchen, Forderungsverkauf und Unternehmenstransaktionen

6.1 Wenn Sie Ihren Pflichten aus dem Energieversorgungsvertrag nicht oder nicht ausreichend nachkommen (etwa bei Zahlungsrückständen), nehmen wir telefonisch Kontakt mit Ihnen aus, um Ihnen einen entsprechenden Hinweis zu geben. Wir behalten uns vor, gegebenenfalls Maßnahmen gegen Sie einzuleiten (etwa Mahnung oder Kündigung des mit Ihnen geschlossenen Energieversorgungsvertrags). Gegebenenfalls verarbeiten wir dabei nicht nur Daten, die bei Ihnen direkt erhoben wurden (etwa Angaben, die Sie selbst bei Abschluss Ihres Energieversorgungsvertrags gemacht haben), sondern auch Daten aus anderen Quellen. Das kann dann der Fall sein, wenn wir z.B. vom jeweils zuständigen Verteilnetzbetreiber oder Messstellenbetreiber Informationen erhalten, aufgrund derer wir Sie abmahnen oder Ihren Energieversorgungsvertrag kündigen. Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung und gegebenenfalls Abwicklung Ihres Energieversorgungsvertrags auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

6.2 Sofern Sie z.B. Ihren vertraglichen Pflichten nicht nachkommen (etwa Zahlungsrückstände trotz Mahnung) und im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten mit Ihnen, beauftragen wir für die Rechtsberatung sowie für die Durchsetzung und / oder Verteidigung unserer Rechte gegebenenfalls externe Rechtsanwälte oder Inkassounternehmen. Unter Umständen verarbeiten wir dabei auch personenbezogene Daten aus anderen öffentlichen Quellen (z.B. Auskunfteien). Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck, den Energieversorgungsvertrag mit Ihnen durchzuführen und gegebenenfalls abzuwickeln, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere rechtlichen Interessen wahrzunehmen, durchzusetzen und / oder zu verteidigen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

6.3 Unter Umständen veräußern wir unsere offenen Forderungen an Factoring-Unternehmen, die anschließend die Forderung in eigenem Namen einziehen. Im Rahmen des Verkaufs und dessen Vorbereitung erhalten die Inkassounternehmen Zugriff auf Daten, die in Zusammenhang mit den offenen Forderungen stehen. Diese enthalten auch personenbezogene Daten. Wenn eine offene Forderung, deren Gläubiger Sie sind, verkauft wird, informieren wir Sie hierüber und über den Empfänger, d.h. den neuen Forderungsinhaber. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Vertragserfüllung mit Ihnen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

6.4 Bei Pflichtverletzungen unserer Mitarbeiter sowie bei arbeitsbezogenen Strafverfahren gegen unsere Mitarbeiter beauftragen wir ebenfalls für die Rechtsberatung sowie die Durchsetzung und / oder Verteidigung unserer Rechte externe Rechtsanwälte. Bei Abwicklung dieser Fälle können unter Umständen auch Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere rechtlichen Interessen wahrzunehmen, durchzusetzen und / oder zu verteidigen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

6.5 Im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion wird eine Risikoprüfung (Due-Dilligence) bei dem zu verkaufenden Unternehmen der Vonovia Immobiliengruppe durchgeführt. Dabei werden auch personenbezogene Daten verarbeitet. Die Verarbeitung der Daten erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses, das zu verkaufende Unternehmen für den Verkauf mithilfe einer Risikoeinschätzung prüfen zu lassen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

7. Durchführung von Revisionsprüfungen und Einhaltung von Compliance Anforderungen

7.1 Wir dokumentieren Pflichtverletzungen innerhalb unserer Unternehmensgruppe, um die Sachverhalte aufzuklären, den konkreten Mitarbeiter auf die Pflichtverletzung hinzuweisen, ihn gegebenenfalls abzumahnen und / oder unter Umständen zu kündigen. Die Dokumentation der Pflichtverletzungen kann je nach Einzelfall der Pflichtverletzung unter Umständen auch Ihre personenbezogenen Daten enthalten.

7.2 Sofern ein Verdacht auf strafbares Verhalten des Mitarbeiters besteht, führen wir eine Sonderprüfung durch, um den Sachverhalt zu ermitteln, zu prüfen, ob eine Straftat begangen wurde und gegebenenfalls Beweise zu sichern. Dabei können unter Umständen auch Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

7.3 Auch im Rahmen von Revisionsprüfungen bei der Vonovia können Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

7.4 Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um unseren rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund unserer berechtigten Interessen, die vom Aufsichtsrat vorgegebenen Prüfungen durchzuführen, um die Abläufe und die Effizienz in der Unternehmensgruppe zu überprüfen, unsere rechtlichen Interessen zu wahren, durchzusetzen und / oder zu verteidigen und der Verhinderung von Betrugs- und Missbrauchsfällen im Unternehmen sowie die IT- und Netzwerksicherheit innerhalb des Unternehmens zu gewährleisten, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

8. Aufbewahrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

8.1 Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange und soweit, wie es für die Zwecke (siehe Ziffer 2.), für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist.

8.2 Sofern und soweit Ihre personenbezogenen Daten für die Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nur solange Sie Ansprüche gegen uns oder wir gegen Sie geltend machen können (gesetzliche Verjährungsfrist i.d.R. von drei Jahren, beginnend mit Ende des Jahres der Anspruchsentstehung, z.B. §§ 195, 199 Bürgerliches Gesetzbuch).

8.3 Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogene Daten solange und soweit wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetz, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz (z.B. § 257 HGB; § 147 AO). Die Aufbewahrungspflichten betragen hiernach zehn Jahre.

9. Kategorien von Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten an Externe in Form von Auftragsverarbeitung sowie an Dritte zur eigenen Weiterverarbeitung; ferner im Rahmen eines konzerninternen, arbeitsteiligen Prozesses zur Vorbereitung, Durchführung und gegebenenfalls Abwicklung Ihres Energieversorgungsvertrags innerhalb der Vonovia Immobiliengruppe. Die Übermittlung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses, interne Verwaltungstätigkeiten effizient und arbeitsteilig durchzuführen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

10. Datenverarbeitung durch externe Dienstleister – Auftragsdatenverarbeitung

10.1 Im Zusammenhang mit der Bereitstellung unserer Webseite und dem Abschluss Ihres Energieversorgungsvertrags mit uns bedienen wir uns externer IT-Dienstleister (u. a. hsag Heidelberger Services AG), die uns u.a. Plattformen, Datenbanken oder Tools für unsere Services (z.B. unsere Webseite, Kundenservice, Abrechnung, Forderungsmanagement, Marktkommunikation und dazugehörige IT-Leistungen) bereitstellen und dabei personenbezogene Daten für uns in unserem Auftrag verarbeiten.

10.2 Ihre Anfragen i.S.d. der Ziffern 2.5. und 6. – 8. dieser Datenschutzinformation werden von der Vonovia Energie Service GmbH in unserem Auftrag und soweit dies für die Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist, verarbeitet.

10.3 Unsere Auftragnehmer wurden sorgfältig von uns ausgewählt und schriftlich beauftragt. Sie sind an unsere Weisungen gebunden und werden von uns regelmäßig kontrolliert. Alle Systeme, in denen Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden und auf die externe Dienstleister Zugriff haben, sind passwortgeschützt und nur einem bestimmten Personenkreis zugänglich, welcher die Daten zur Bearbeitung der von Ihnen autorisierten Zwecke benötigt. In diesem Zusammenhang stellen wir bei allen Übermittlungen an und Datenverarbeitungen durch externe Dienstleister im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen sicher, dass die Daten in dem hier vereinbarten Sinne verarbeitet, genutzt und gegebenenfalls übermittelt werden.

11. Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte

11.1 Sofern die Vonovia Energie Service GmbH in Vorleistung tritt, holen wir eine Bonitätsauskunft ein. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Bonitätsprüfung, dem Bezug von Informationen zur Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos auf Basis mathematischstatistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftendaten an Auskunfteien. Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und lit. f) DSGVO.

11.2 Nach Abschluss Ihres Energieversorgungsvertrags werden Ihre Daten an den jeweils für Sie zuständigen Verteilnetzbetreiber und Messstellenbetreiber übermittelt. Die Übermittlung Ihrer Daten dient der Durchführung Ihres Energieversorgungsvertrags und erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

11.3 Bei Wechsel Ihres Energielieferanten werden Ihre Daten auch an Ihren derzeitigen Energielieferanten, den Netzbetreiber und gegebenenfalls den Messstellenbetreiber für die Beendigung Ihres Energiebezugs von diesen Lieferanten übermittelt. Die Übermittlung Ihrer Daten dient der Abwicklung Ihres bestehenden und der Durchführung Ihres neuen Energieversorgungsvertrags und erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

11.4 Wenn Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, übermitteln wir Ihre Daten an Banken, um Ihre bezogenen Leistungen abzurechnen. Die Übermittlung Ihrer Daten erfolgt zur Durchführung Ihres Energieversorgungsvertrags mit uns auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

11.5 Gegebenenfalls schicken wir Ihnen Vertragsunterlagen oder Mitteilungen im Rahmen der Vertragsdurchführung per Post zu. Hierzu übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an Versanddienstleister zum Zweck der Vertragsanbahnung, -durchführung und -abwicklung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

11.6 Sofern Sie Ihren vertraglichen Pflichten nicht nachkommen (etwa Forderungsrückstände trotz Mahnung) und im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten mit Ihnen, übermitteln wir Ihre personenbezogen Daten gegebenenfalls an externe Rechtsanwälte, um den Energieversorgungsvertrag mit Ihnen durchzuführen und gegebenenfalls abzuwickeln, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO und aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere rechtlichen Interessen wahrzunehmen, durchzusetzen und / oder zu verteidigen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

11.7 Im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion beauftragen wir externe Rechtsanwälte, eine Risikoprüfung (Due-Diligence) durchzuführen. Dabei übermitteln wir auch personenbezogene Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses, das zu verkaufende Unternehmen für die Transaktion mithilfe einer Risikoeinschätzung prüfen zu lassen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

11.8 Im Rahmen von Sonderprüfungen im Hinblick auf den Verdacht eines strafbaren Verhaltens durch Mitarbeiter und bei Revisionsprüfungen bedienen wir uns unterstützender Dienstleister (etwa Wirtschaftsprüfungsgesellschaften). Für die Durchführung der Revisionsprüfung übermitteln wir unter Umständen Ihre personenbezogenen Daten, um unseren rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO und aufgrund unserer berechtigten Interessen, die Abläufe und die Effizienz in der Unternehmensgruppe zu überprüfen, Fehlverhalten zu beheben und Betrugsfällen vorzubeugen und gegebenenfalls unsere Rechte durchzusetzen und / oder zu verteidigen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

11.9 Gegebenenfalls übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten (etwa Stammdaten und Daten zum Energieversorgungsvertrag) an Leistungsträger (etwa Sozialleistungsträger). Die Übermittlung erfolgt, sofern eine gesetzliche Verpflichtung besteht auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.

11.10 Darüber hinaus übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur und insoweit eine gesetzliche Verpflichtung unsererseits zur Weitergabe besteht. Die Übermittlung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.

12. Datensicherheit / Verschlüsselung und Vertraulichkeit

12.1 Wir unterhalten angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz der personenbezogenen Kundendaten vor Verlust, Zerstörung und Veränderung sowie vor Gefahren bei Datenübertragungen, vor Kenntniserlangung durch Dritte und vor Störungen durch Angriffe von außen. Die technischen Maßnahmen werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.

12.2 Um unberechtigte Zugriffe Dritter auf Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Finanzdaten, zu verhindern, wird die Verbindung per SSL-Technik (Secure Socket Layer) verschlüsselt.

12.3 Persönliche Daten, die Sie uns bei Vertragsabschluss über unserer Webseite mitteilen, werden von uns vertraulich behandelt.

13. Berechtigte Interessen und Widerspruch

13.1 Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten i.S.d. Ziffer 2. aufgrund unserer berechtigten Interessen, Ihnen auf unserer Webseite Informationen zu unseren Produkten und Services bereitzustellen und die IT-sicherheit Ihnen gegenüber bei Besuch unserer Webseite zu gewährleisten, Analysen durchzuführen und auf Basis dieser Analysen unseren Internetauftritt und unsere Produkte und Services zu verbessern, einen Zahlungsausfall Ihrerseits zu vermeiden, für unsere Produkte und Services zu werben, Ihre Anfragen zu beantworten, unsere rechtlichen Interessen wahrzunehmen, durchzusetzen und / oder zu verteidigen, zu verkaufende Unternehmen für eine Transaktion mithilfe einer Risikoeinschätzung prüfen zu lassen, die Abläufe und die Effizienz in der Unternehmensgruppe zu überprüfen, Fehlverhalten zu beheben und Betrugsfällen vorzubeugen und gegebenenfalls unsere Rechte durchzusetzen und / oder zu verteidigen, interne Verwaltungstätigkeiten effizient und arbeitsteilig durchzuführen, Fehlverhalten zu beheben und Betrugsfällen vorzubeugen. Informationen über die durchgeführten Interessenabwägungen erhalten Sie über:

Vonovia Energie Service GmbH,
Postfach 44784 Bochum,
Tel.: +49 234 414 700 980,
E-Mail: service@vonovia.de

13.2 Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage dieser berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) verarbeiten, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Wir werden Ihre Daten dann für diese(n) Zweck(e) nicht mehr verarbeiten, sofern nicht unsere schutzwürdigen Interessen überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Unbeschadet dessen, können Sie bei Direktwerbung (etwa Newsletter) jederzeit ohne Angabe von Gründen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an:

Vonovia Energie Service GmbH,
Postfach 44784 Bochum,
Tel.: +49 234 414 700 980,
E-Mail: service@vonovia.de

13.3 Wenn Sie der Datenverarbeitung widersprechen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.

14. Einwilligung und Widerruf Ihrer Einwilligung

14.1 Sofern Sie uns eine Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung wirkt für die Zukunft. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt unberührt. Richten Sie bitte Ihren Widerruf schriftlich, telefonisch oder per E-Mail an:

Vonovia Energie Service GmbH,
Postfach 44784 Bochum,
Tel.: +49 234 414 700 980,
E-Mail: service@vonovia.de

14.2 Sofern Sie Ihre Einwilligung widerrufen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.

14.3 Ihre Rechte

14.3.1 Sie können jederzeit von uns nach Maßgabe der DSGVO verlangen, dass wir

  • Ihnen Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, erteilen (Art. 15 DSGVO),
  • personenbezogene Daten, die Sie betreffen und unrichtig sind, berichtigen (Art. 16 DSGVO) und / oder
  • Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten löschen (Art. 17 DSGVO), sperren (Art. 18 DSGVO) und / oder herausgeben (Art. 20 DSGVO).

14.3.2 Richten Sie bitte Ihre Anfrage im Sinne von Ziffer 19. an:

Vonovia Energie Service GmbH,
Postfach 44784 Bochum,
Tel.: +49 234 414 700 980,
E-Mail: service@vonovia.de

14.3.3 Wenn Sie uns gegenüber Ihre Rechte geltend machen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.

14.3.4 Unbeschadet der o.g. Rechte können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO).

14.3.5 Änderungen dieser Datenschutzinformation

14.3.5.1 Es gelten die Bestimmungen dieser Datenschutzinformation (kostenlos abrufbar unter www.vonovia.de/datenschutz) einschließlich der Cookie-Information der Vonovia Energie Service GmbH (kostenlos abrufbar unter www.energie.vonovia.de/datenschutz) in ihrer zum Zeitpunkt gültigen Fassung (vgl. Stand und Version der Datenschutzinformation).

14.3.5.2 Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Datenschutzinformation zu ergänzen und zu ändern. Die aktualisierte Datenschutzinformation gilt ab ihrer Gültigkeit (vgl. Stand und Version der Datenschutzinformation).

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für Sie da! Egal ob per Telefon oder E-Mail – wir haben die Antworten auf Ihre Fragen.

Team Energie

Vonovia Kundenservice

Kontakt 0234 / 414 700 980

Montag bis Donnerstag, 08:00 – 18:00 Uhr, Freitag 08:00 – 15:00 Uhr